Veranstaltungsreihe in Berlin, München und Stuttgart

Worum geht es?

Solidarität ist einer der zentralen Werte der Gewerkschaftsbewegung. Aber wie verstehen wir Solidarität heute? Mit wem sind wir solidarisch und wie kann diese Solidarität aussehen? Wir wollen drängende gesellschaftliche Herausforderungen im Schnittfeld von Arbeit, Wohnen und Leben angehen. Was sind Konturen einer Bewegungsgewerkschaft, die sich hier einmischt?

Zu dieser Diskussion wollen wir aktuelle und ehemalige Stipendiat*innen der Hans-Böckler-Stiftung einladen. Wir wollen euch gewinnen dafür, dass ihr euch einbringt – auf die eine oder andere Weise – in ein gewerkschafts- und bewegungsübergreifendes Netzwerk.

In Berlin, Stuttgart und München werden wir im nächsten Jahr zu Zukunftswerkstätten einladen, auf denen wir uns weiter bilden, austauschen und vernetzen wollen. An drei Samstagnachmittagen werden wir HBS Stipendiat*innen mit aktiven Gewerkschafter*innen und migrantischen Beschäftigten, Geflüchteten und Refugee Rightes Aktivist*innen, Erwerbslosen und stadtpolitisch Aktiven zusammenbringen.

Wir wollen Erfahrungen austauschen und über die Zukunft sprechen: Wie können Gewerkschaften und soziale Bewegungen stärker werden? Was wollen wir konkret verändern? Wie können wir gemeinsam mehr erreichen? Dazu laden wir u.a. Expert*innen aus Praxis und Wissenschaft ein.

Veröffentlicht unter Home.